CBWNet

Unsere Projektmitarbeitenden

Almuntaser Albalawi is wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK). Seine Forschungsschwerpunkte sind chemische und biologische Waffen. Zuvor war er für die Royal Scientific Society (RSS), Jordanien, tätig.
Website

Kristoffer Burck ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören humanitäres Völkerrecht und internationales Waffenkontrollrecht.
Website

Dr. Una Jakob ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) im Programmbereich Internationale Sicherheit. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die Nichtverbreitung und Abrüstung biologischer und chemischer Waffen sowie biologische Sicherheit
Website

Dr. Gunnar Jeremias ist Leiter der Interdisziplinären Forschungsgruppe zur Analyse Biologischer Risiken (INFABRI) und der BMBF-Nachwuchsgruppe BIGAUGE am Carl Friedrich von Weizsäcker Zentrum für Naturwissenschaft und Friedensforschung an der Universität Hamburg (ZNF).
Website

Dr. Alexander Kelle ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Berliner Büro des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH). Er forscht zur Proliferation und zum Verbot chemischer und biologischer Waffen.
Website

Dr. Anna Krin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Carl Friedrich von Weizsäcker Zentrum für Naturwissenschaft und Friedensforschung an der Universität Hamburg (ZNF). Sie untersucht Neuentwicklungen und Konvergenzen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich, die im Kontext der Chemie- und Biowaffenübereinkommen von Relevanz sind.
Website

Prof. Dr. Thilo Marauhn ist Professor für Öffentliches Recht und Völkerrecht an der Justus-Liebig-Universität Gießen. An der HSFK leitet er die Forschungsgruppe "Völkerrecht". Seine Forschung konzentriert sich auf Humanitäres Völkerrecht, Internationale Strafgerichtsbarkeit, Menschenrechte, Abrüstung und Rüstungskontrolle.
Website

Dr. Oliver Meier ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Rüstungskontrolle und Neue Technologien am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH). Er beschäftigt sich vor allem mit Fragen der Kontrolle und Abrüstung von Massenvernichtungswaffen.
Website

Prof. Dr. Kathryn Nixdorff ist Professorin i.R. für Mikrobiologie und Genetik an der TU Darmstadt und beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Abrüstung biologischer Waffen, insbesondere mit der Bedeutung wissenschaftlicher und technologischer Entwicklungen in diesem Zusammenhang.
Email

Dr. Ralf Trapp ist ein unabhängiger Berater zu Fragen der Rüstungskontrolle chemischer und biologischer Waffen. Nach 13 Jahren bei der OVCW berät er unter anderem die Vereinten Nationen, die Europäische Union und die OVCW zu diesbezüglichen politischen, rechtlichen und wissenschaftlich-technischen Fragen.
Website

Barry de Vries ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Öffentliches Recht und Internationales Recht an der Justus-Liebig Universität Giessen und assoziierter Forscher im Programmbereich Internationale Institutionen an der HSFK.
Website